Über Flossenspaß

Eine lustige Geschichte
Karen und Jerry Browning

Karen und Jerry Browning

Flossenspaß-Meerjungfrau-Gründer

Wie der Flossenspaß begann

Im Jahr 2009 bat Karens Enkelin Emily ihre Oma wiederholt, ihr einen Meerjungfrauenschwanz zu entwerfen und anzufertigen. Karen hatte ein Dilemma – Emily liebte Meerjungfrauen, sie wollte einen Schwanz und sie wollte, dass ihre Oma einen machte. Obwohl sie schon seit über 50 Jahren näht, war sie sich immer noch nicht sicher, ob sie wusste, wie man Meerjungfrauenflossen herstellt. Emily zeigte ihr jedoch bald, dass sie es mit einer Kombination aus Einfallsreichtum und Teamwork schaffen konnten. Ihr Design erwies sich als so beliebt, als sie und ihre Schwester Sarah darin im örtlichen Schwimmbad schwammen, dass bald alle ihre Freunde fragten, wo sie einen eigenen Schwanz bekommen könnten. So begann Fin Fun Mermaid Tails und brachte jedem Mädchen, das davon träumt, wie die kleine Meerjungfrau zu schwimmen, ein wenig Magie. Oma Karen und ihre Familie haben sich sehr darüber gefreut, dazu beizutragen, dass Träume für so viele kleine (und nicht mehr ganz so kleine) Meerjungfrauen wahr werden.

Brief von Oma Karen:

Als Großmutter von 40 Enkelkindern (ja, das stimmt, 40 und mehr!) liegt mir unsere Jugend besonders am Herzen. Selbstverständlich bleibt es trotz unseres Wachstums unsere oberste Priorität, Meerjungfrauenträume wahr werden zu lassen, indem wir die bestmöglichen, realistischsten und sichersten Meerjungfrauenprodukte zu einem erschwinglichen Preis anbieten. Dennoch hoffen wir, noch mehr tun zu können, um das Leben von Kindern zu bereichern. Aus diesem Grund spenden wir einen großzügigen Teil unseres Gewinns an Kinderhilfswerke.

Ich schätze, wir stellen uns, genau wie Sie, gerne vor, wie wir das Leben von Kindern auf vielfältige Weise verbessern können, indem wir ihnen nicht nur den Traum erfüllen, eine Meerjungfrau zu sein. Wer weiß, vielleicht können wir ein junges Mädchen dazu inspirieren, ein Heilmittel gegen Krebs zu finden, den Welthunger zu bekämpfen oder sogar eine großartige Mutter zu werden!

Wir glauben, dass jeder es verdient, zu träumen

Eric Browning

Eric Browning

CEO/Inhaber von Fin Fun Mermaid

Eric Browning, der CEO von Fin Fun, ist das dritte von Karen und Jerrys sieben Kindern. Es ist ihm eine Leidenschaft, den Mitarbeitern, Kunden und dem Unternehmen zu Wachstum und Erfolg zu verhelfen. Eric ist seit über 25 Jahren in der Vertriebs- und Marketingleitung tätig und hat bei Unternehmen wie Oracle, Micron Electronics, myfamily.com, PolicyTech (Navex Global) und Novell Erfolge erzielt und Ergebnisse erzielt. Jetzt ist er dankbar, dass er sich einen Lebenstraum erfüllt hat, nämlich gemeinsam mit seinem Bruder und seinen Eltern ein Unternehmen zu besitzen und jeden Tag Seite an Seite mit seiner Familie zu arbeiten. Eric hat einen BA der Utah State University in Marketing und freut sich, wieder in Idaho Falls zu sein und Fin Fun zu leiten, während er gleichzeitig Vorträge im ganzen Land annimmt. Er hat 8 Kinder und ist mit der Liebe seines Lebens, Jana, verheiratet. Eric half bei der Gründung des Idaho Falls Area Humanitarian Center, einer gemeinnützigen Organisation gemäß 501(c)3, und war von 2014 bis 2017 Vorstandsvorsitzender. Das Zentrum stellt bedürftigen Menschen auf der ganzen Welt Tausende von Artikeln zur Verfügung.

Steve Browning

Steve Browning

Fin Fun Mermaid CFO/Inhaber

Steve Browning, CFO von Fin Fun, ist das zweite Kind von Karen und Jerry. Den größten Teil seiner beruflichen Laufbahn verbrachte er in der Buchhaltungs- und Finanzwelt. Nach seinem Bachelor- und Master-Abschluss in Rechnungswesen an der Brigham Young University in Provo, Utah, arbeitete Steve sofort für eine internationale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Seattle, Washington. Zehn Jahre später, nachdem er zum Senior Manager aufgestiegen war, beschloss er, andere Interessen zu verfolgen, darunter den Aufbau einer eigenen Steuerbuchhaltungspraxis. Im Jahr 2012 schloss sich Steve mit seinem Bruder Eric und ihren Eltern zusammen, um Eigentümer und Manager von Fin Fun zu werden, wo Steve weiterhin das tut, was er am besten kann: die Finanzgeschäfte des Unternehmens zu verwalten. Steve ist glücklich mit seiner Frau Sherry verheiratet und sie sind mit sechs wundervollen, talentierten Kindern gesegnet.

Echter Flossenspaß

Fin lustiges Familienerbe

Auch heute noch ist Fin Fun im Besitz vieler Mitglieder der Familie Browning und wird von diesen betrieben, wobei Oma Karen und Ehemann Jerry immer noch aktiv beteiligt sind. Es handelt sich um ein stetig wachsendes Familienunternehmen mit Sitz immer noch in Idaho Falls, Idaho, das Arbeitsplätze und Unterstützung für die lokale Gemeinschaft bietet.

Browning-Familie

Bei Fin Fun zu kaufen bedeutet, auch anderen beim Träumen zu helfen!

Fin Fun ist stolz darauf, großzügig an die vielen Wohltätigkeitsorganisationen gespendet zu haben, die sich für Kinderzwecke einsetzen. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Fin Fun-Logo für Wohltätigkeitsorganisationen

Fin-Spaß-Geschichte

2009

Oma Karen näht die ersten Meerjungfrauenflossen für die Enkelinnen Emily und Sarah

Emily und Oma Karen

2010

Karen und Jerry beginnen mit dem Verkauf von Sparkle-Meerjungfrauenflossen auf eBay

Glitzerschwanz

2011

Fin Fun beginnt mit dem internationalen Verkauf von Karen & Jerrys Heimgeschäft

Heimarbeit

2012

Die Söhne Eric und Steve schließen sich dem Unternehmen an und übernehmen das Tagesgeschäft, während Jerry und Karen für ihre Kirche auf Mission gehen

Mission

2013

Fin Fun entwickelt ein patentiertes Monoflossen-Design, um die Schwimmfähigkeit zu verbessern

Patentierte Monoflosse

2014

Fin Fun bringt Mermaidens®-Charaktere in Geschichten und Spielen sowie eine eigene Linie von Meerjungfrauenschwanz-Designs auf den Markt

Über 250 Millionen Aufrufe von Produkten auf YouTube

Fin Fun bezieht neue Büroräume

Mermaidens-Sammlung

2015

Einführung der Deckenlinie Cuddle Tails®

Fin Fun wurde im Wall Street Journal und anderen nationalen Medien hervorgehoben

Fin Fun wächst aus unserem ursprünglichen Büro heraus und zieht in unser eigenes 10.000 Quadratmeter großes Bürogebäude in Idaho Falls, ID

Standort

2016

Die Meerjungfrauenschwänze von Fin Fun werden vom National Parenting Center und der NAPPA ausgezeichnet und sind bei Prominenten wie den Kardashians beliebt

Fin Fun ist mit einem Wachstum von 3000 % über einen Zeitraum von drei Jahren auf Platz 119 der am schnellsten wachsenden Unternehmen der Inc 500-Liste

Auszeichnungen

2017

Empfänger des Parent's Choice Award 2017

Anerkannt in der Liste der „2017 Hot 100 Most Innovative E-Retailer“ des Internet-Einzelhändlers

Ernennung zum „Idaho Small Business Persons of the Year 2017“ und zum „National Small Business of the Month“ (Mai 2017)

Tail of the Month veröffentlicht

Auf Platz 119 der am schnellsten wachsenden Unternehmen, Inc. 500 Liste

Neue verstärkte Spitzen mit 90-tägiger Garantie auf die Endspitzen

Auszeichnungen

2018

Einführung der MerCouncil- und Ambassador-Programme

Einführung der Atlantis-Kollektion

Gewinner des Elternpreises: Decken von Wild Things

Veranstaltete fünf Mermaid Mania-Poolpartys in den USA

Tillywig Top Fun Award und Gewinner des Parents‘ Favorite Products Award

Preisträger des Spielwarenmesse Toy Award

Meerjungfrauen-Manie

2019

Gewinner des YouTube Silver Creator Award für über 100.000 Abonnenten.

sethaaron Henderson und Tanner Browning überreichen einen YouTube-Award

2020

Für die verstärkten Endstücke gilt eine 1-Jahres-Garantie für die Endstücke

Feiert 10 Jahre Meerjungfrauenspaß

Verwirklicht über 1.000.000 Träume durch den Verkauf von mehr als 1.000.000 Meerjungfrauenschwänzen

10 Jahre

2021

Einführung der Elite-Meerjungfrauenflosse und Monoflosse für professionelle Meerjungfrauen

10 Jahre

Unsere Mission ist es, Qualitätsprodukte anzubieten, die Kreativität und aktives Spielen auf sichere und unterhaltsame Weise für Kinder jeden Alters fördern.